zurück

Badekultur um 1930

 Badekultur um 1930
Ausstellungen

Mittwoch, 01.03.2017 - Dienstag, 31.10.2017

10:00 - 17:00 Uhr

Museum Lindwurm
Understadt 18
8260 Stein am Rhein

Telefon: +41 52 741 25 12
Internet: www.museum-lindwurm.ch
Karte

Sonderausstellung

Im Zentrum der Sonderausstellung steht die neue Körper- und Freizeitkultur im Strandbad. Ideen der Lebensreformbewegung setzen sich um 1930 durch. Licht-, Luft- und Sonnenbaden wird zur modernen Freizeitbeschäftigung für eine breite Bevölkerungsschicht. Damals entsteht der neue Typus des Strandbades. An die Stelle des traditionellen Kastenbades im Wasser wie in Schaffhausen (erbaut 1870) treten seit Beginn der 1920er Jahre Bauten am Ufer mit Liegewiesen und Sportmöglichkeiten wie Wasserrutschen oder Sprungtürmen. Liegestuhl und Sonnencreme werden erfunden.

Das neue Lebensgefühl zeigt sich auch in der Plakatgestaltung. Tourismus-Orte an Seen, aber auch in den Bergen, werben mit ihren neuen Strandbädern. Führende Grafiker der Schweiz wie Werner Weiskönig, Albert Solbach oder Willy Trapp gestalten die Plakate von Arosa, Luzern oder Davos, die noch heute topaktuell anmuten. Motive sind häufig schöne sportliche Frauen im Badeanzug, die waghalsige Sprünge ins kühle Nass wagen. Städte wie Stein am Rhein oder Arbon präsentieren auf Plakaten die neue Badeanlage. Das Strandbad wird zum Statussymbol für Fortschritt und Moderne, aber auch zu einem Ort, an dem allzu freizügiges Baden kontrolliert werden kann.

Zusätzlich zu den Strandbad-Plakaten aus der Schweiz und vom Bodensee werden Dokumente der Badegeschichte wie Werbeprospekte, Zeitungsausschnitte und Bademode um 1930 ausgestellt. Der «Nebelspalter» widmet schon 1922 eine eigene Nummer dem Thema «Strandbad». Auf Tablets kann man weitere Prospekte, Fotos und Postkarten vom Untersee, von Stein am Rhein über Radolfzell bis Ermatingen, entdecken. Eine bislang unbekannte Serie von Plakatentwürfen vom Strandbad Arbon zeigt Ideen damaliger Gestalter. Eine Hörstation lässt Songs der 1930er Jahre lebendig werden.


Neu: Familienprogramm
An zwei Nachmittagen, am Sonntag, 21. Mai und am Sonntag, 18. Juni jeweils von 14.00 – 16.00 Uhr, bietet das Museum Lindwurm in der Sonderausstellung Workshops für die ganze Familie an. Nach einer spannenden Führung durch die Sonderausstellung kann die ganze Familie gemeinsam spielen und basteln.

Führungen
Am Samstag, 13. Mai, am Samstag, 8. Juli und am Samstag, 2. September finden jeweils um 15.30 Uhr spannende öffentliche Themenführungen durch die Sonderausstellung statt.

1. August
«Fire on the rocks!» - Grosses Rheinfall-Feuerwerk

«Fire on the rocks!» – Grosses Rheinfall-Feuerwerk

Am Montag, 31. Juli 2017, ist es wieder soweit. Ein weiteres Mal steigt das grosse Feuerwerk am Rheinfall und taucht die einmalige Kulisse in verschiedene Farben und zauberhafte Momente. Nach dem ...
Diverses
Gems Open Air Kino

Gems Open Air Kino

«Die Schöne und das Biest» Die kluge und anmutige Belle lebt mit ihrem leicht exzentrischen Vater Maurice ein beschauliches Leben, das nur durch die Avancen des Dorfschönlings Gaston ...
Diverses
Hohentwiel Festival 2017 - «Burgfest»

Hohentwiel Festival 2017 – «Burgfest»

90 Stunden Kleinkunst und Musik an einem Tag Kleinkunst, Musik und kulinarische Köstlichkeiten locken jedes Jahr viele tausend Besucher zum Burgfest auf dem Hohentwiel in Singen. Im Rahmen des 47. ...

Immer wissen, was am Wochenende läuft!