zurück

Anita Heeb

Anita Heeb
Ausstellungen

Freitag, 07.07.2017 - Sonntag, 23.07.2017

Mo: geschlossen
Di: 14 bis 17 Uhr
Mi: 14 bis 17 Uhr
Do: 14 bis 17 Uhr
Fr: 14 bis 17 Uhr
Sa: 13 bis 17 Uhr
So: 13 bis 17 Uhr

Falkengalerie
Oberstadt 14
8260 Stein am Rhein

Internet: www.falkengalerie.ch
Karte

Ausstellung ihrer Bilder

Anita Heeb, geb. In Basel, aufgewachsen in Dornach SO.
Seit meiner frühen Kindheit liebte ich es, zu zeichnen und zu malen.
Später besuchte ich kurze Zeit die Kunstgewerbeschule in Basel; schlussendlich entschied ich mich aber für den Beruf der Kindergärtnerin.
1980 begann eigentlich, motiviert durch meinen Mann, mein künstlerisches Schaffen. Während 3 Jahren genoss ich eine Ausbildung bei der Collagenkünstlerin Annemarie Achermann in Uhwiesen. Von ihr bekam ich viele Anregungen. Während sie selbst mit Seiden- und Japanpapier arbeitete, zog ich das Schaffen mit Tüllstoff, Papier, Airbrush und Malstiften vor. Es waren allesamt gegenständliche Bilder in einer Symbolsprache. Heute habe ich zugunsten der freien Malerei meine frühere Technik aufgegeben. Ich besuchte Kurse zur zeitgenössischen Kunst. Das Malen mit Acrylfarbe/Mischtechnik gefällt mir wegen der nun möglichen grossen Spontanität.
Die Bilder entspringen meinem Inneren, d.h. ich lasse sie einfach entstehen. Dies ist jedesmal ein neues Abenteuer, ein Spiel mit den Farben, manchmal inspiriert durch die Musik. 

Ausstellung: 7. Juli bis 23. Juli

Tel. +41 52 316 12 05

Wir freuen uns auf Ihren Besuch

Pop/Rock/Jazz
Misery

Misery

Handgemacht, ehrlich mit viel Energie Die Band Misery wurde ursprünglich als Misery of Death anfang Januar 2013 gegründet. Der Bandname bestand aus 2 Sprachen, zusammengesetzt vom italienisch und ...
Pop/Rock/Jazz
29. Schaffhauser Jazzfestival

29. Schaffhauser Jazzfestival

Zum 29. Mal zeigt das Schaffhauser Jazzfestival einen breiten Querschnitt durch die neusten und spannendsten Produktionen der vielseitigen Schweizer Jazzszene. Aus nahezu hundert Bewerbungen und nach ...
Bühne
Jaap Achterberg - Pferde stehlen

Jaap Achterberg – Pferde stehlen

von Per Petterson «Achterberg entwickelt beim Erzählen einen so unwiderstehlichen Sog, dass man ihm an den Lippen hängt, und als das Stück endet, fühlt man sich, wie wenn man ein sehr gutes ...

Immer wissen, was am Wochenende läuft!