zurück

Ilse Schmitz (1904-1979). Wiederentdeckt.

Ausstellungen

Sonntag, 16.07.2017 - Sonntag, 24.09.2017

Mo: geschlossen
Di: 14 bis 18 Uhr
Mi: 14 bis 18 Uhr
Do: 14 bis 18 Uhr
Fr: 14 bis 18 Uhr
Sa: 11 bis 17 Uhr
So: 11 bis 17 Uhr

Kunstmuseum Singen
Ekkehardstrasse 10
78224 Singen (DE)

Internet: www.kunstmuseum-singen.de
Karte

Präsentation im Rahmen der Ausstellung

Ausstellung

Das malerische und zeichnerische Werk von Ilse Schmitz (1904-1979), geborene Pieper, ist schmal. Aus diesem Grund zählt Ilse Schmitz zu den wenig bekannten Künstlerinnen, die während und nach dem 2. Weltkrieg auf der Bodenseehalbinsel Höri lebten und arbeiteten. Mit der Vorstellung dieses Werks, separat präsentiert im Rahmen der Ausstellung „Jean Paul Schmitz (1899-1970). Ein rheinischer Expressionist am Bodensee.“, möchte das Kunstmuseum Singen einen Beitrag zu dessen Wiederentdeckung leisten.

Ilse Pieper studierte von 1921 bis 1927 an den Kunstakademien Karlsruhe und Düsseldorf Malerei und Zeichenkunst, um – so die Bedingung der Eltern – Zeichen- und Sportlehrerin zu werden. Im Umfeld der Heinrich Nauen-Klasse lernte sie Mitte der 1920er Jahre ihren späteren Mann Jean Paul Schmitz kennen, mit dem sie 1934 zu einer sechsmonatigen Studienreise nach Ischia aufbricht und von 1936 bis 1940 in Italien und Griechenland lebt und arbeitet. Die schwungvollen Aquarelle und Tuschen aus dieser produktiven Zeit, ergänzt um wenige Ölbilder, stehen im Zentrum der Ausstellung. Mit der Rückkehr nach Berlin, den schweren Jahren im Hotzenwald (1940-1949) und dem Umzug auf die Höri 1949 findet Ilse Schmitz, die ihrem Mann die ungestörte Entfaltung seines Werkes ermöglicht, kaum noch Muße, zu zeichnen und zu malen. Erst nach Jean Paul Schmitz´ Tod 1970 entstehen gelegentlich neue Gemälde, zumeist Blumenstillleben.

Kooperation mit dem Nachlass Jean Paul und Ilse Schmitz.

Diverses
Munot Kino Openair - Willkommen bei den Hartmanns

Munot Kino Openair – Willkommen bei den Hartmanns

Wohl eines der schönsten Openair Kino Erlebnisse überhaupt! Geniessen Sie einen Kinoabend auf der altehrwürdigen Munotzinne. Turbulente Zeiten bei der Familie Hartmann: Mutter Angelika (Senta ...
Bühne
9. nordArt Theaterfestival - «Compagnia Baccalà»

9. nordArt Theaterfestival – «Compagnia Baccalà»

nordArt-Theaterfestival – Das Festival für Kleinkunst in Stein am Rhein vom 9. bis 19. August. 9 Jahre jung ist unser Festival nun, 9 Jahre haben uns geformt und geprägt. Langsam werden wir ...
Bühne
Sommertheater Schaffhausen 2017 - Farm der Tiere (Premiere)

Sommertheater Schaffhausen 2017 – Farm der Tiere (Premiere)

Nach George Orwell Mundartbearbeitung Andri Beyeler Inszenierung: Jürg Schneckenburger Musik: Thomas Silvestri Spiel: Sommertheater-Ensemble 2017 Das Buch von George Orwell (1903–1950) ...

Immer wissen, was am Wochenende läuft!