zurück

Anke Helfrich Trio «Dedication» feat. Adrian Mears

Anke Helfrich Trio «Dedication» feat. Adrian Mears
Pop/Rock/Jazz

Donnerstag, 12.12.2019

20:30 - 23:00 Uhr

Gems
Mühlenstrasse 13
78224 Singen (DE)

Internet: www.diegems.de
Karte

GREAT GERMAN JAZZ
ECHO JAZZ PREISTRÄGERIN

Ein Piano plaudert, eine Trompete (in Singen eine Posaune!) stimmt ein – wer nur ein lässig-entspanntes, cooles neues Album der Pianistin ANKE HELFRICH erwartet, den wird “DEDICATION” (Enja Records) überfordern. Denn diese CD bietet vor allem Energie und Spirit plus eindrucksstarke Inhalte. Gleich zu Beginn punktet sie mit einem Gedicht von William Ernest Henley. “Invictus” inspirierte Nelson Mandela während seiner langen Haft, gab ihm Kraft. Hier verbindet sie Worte und Töne zu einem starken Ensemble. Ein Auftakt, der viel verspricht. Aber Anke Helfrich liefert auch und fügt Eigenkompositionen sowie Stücke von Herbie Hancock und Thelonious Monk in flirrende, energiegeladene Klanggebilde. Manches toppt sie mit frischen bis skurrilen Melodiebögen, garniert mit feinen Rhythmus-Fantasien, modern, stark und elegant präsentiert. Faszinierend – und alles andere als belanglos. Unterstützt wird sie dabei von dem Bassisten DIETMAR FUHR und dem Schlagzeuger JENS DÜPPE. In Singen hat sie den Posaunisten ADRIAN MEARS als Gast dabei. Der Höhepunkt der CD ist eine zwölfminütige Interpretation der Rede von Martin Luther King jr. “I have a Dream”. Man hört die Rede im Original – und jede Menge Jazz darin. Anke Helfrich hat die Sprachmelodie in Töne übersetzt, seine Intentionen auch musikalisch erfühlt und in Notenfolgen fürs Piano und die anderen Instrumente transkribiert – grandios. Ebenfalls haften bleibt die Hommage an ihre Familie. “Sagrada Familia” ist keine Heiligsprechung der Menschen, die sie umgeben. Es ist Emotion pur, verpackt in eine facettenreiche Komposition. Anke Helfrich wird nicht umsonst auf europäischen Bühnen als eine der besten Jazz-Vertreterinnen Deutschlands gefeiert. Wer sich erinnert: Vor einigen Jahren hiess es auf einer ihrer CDs “Better Days Ahead”. Das klang wie ein Versprechen nach noch mehr, noch Besserem, noch Modernerem. Mit dieser CD löst sie dieses Versprechen ein – ein Album mit Witz, überraschenden Soundkompositionen und unglaublichem Tiefgang.

ANKE HELFRICH PIANO
DIETMAR FUHR BASS
JENS DÜPPE DRUMS
ADRIAN MEARS TROMBONE

Reservierung: karten@jazzclub-singen.de

Bühne
Vorstadt Varieté - «Kein schöner Land…»

Vorstadt Varieté – «Kein schöner Land…»

Das 30. Programm des Vorstadt Variétés Deutschland ist eine Republik voller Einheit und Gegensätze mit reichhaltiger Kultur und weltbewegender Geschichte. Von diesem schönen Land und seinen ...
Bühne
Charles Nguela - «Helvetia´s Secret»

Charles Nguela – «Helvetia´s Secret»

Tabulos, bitterböse und absolut politisch inkorrekt: In seinem neusten Programm «Helvetias Secret» enthüllt er die intimsten Geheimnisse der Schweizer Gesellschaft. Mit seiner ...
Bühne
Schneekönigin on Ice

Schneekönigin on Ice

Der Russian Circus präsentiert das Märchen auf glitzernden Kufen für die ganze Familie Die Geschichte der Schneekönigin ist eine der schönsten und bekanntesten des berühmten dänischen ...

Immer wissen, was am Wochenende läuft!