zurück

Der rechte Auserwählte

Der rechte Auserwählte
Bühne

Mittwoch, 22.01.2020

20:00 Uhr

Stadthalle
Hohgarten 4
78224 Singen (DE)

Internet: www.stadthalle-singen.de
Tickets Karte

Rechtpopulist im Schafspelz
Volker Zack und Stefan Jürgens geraten in „Der rechte Auserwählte“ aneinander

Was als nettes Dinner unter Freunden gedacht wird, droht im Laufe des Abends zum Fiasko zu werden – denn einer der Gäste stellt sich in den Gesprächen als arroganter Rechtspopulist heraus! Die Komödie „Der rechte Auserwählte“ mit Stefan Jürgens und Volker Zack am Mittwoch, 22. Januar um 20 Uhr in der Stadthalle Singen überzeugt mit rasantem Wortwitz, überraschenden Wendungen und pointierten Unverschämtheiten.

Ein luxuriöses Loft im Pariser Bastille-Viertel: Melanie und Greg, seit zwölf Jahren verheiratet, erwarten ihren Bekannten Jeff zum Abendessen. Der ist steinreich, überreizt, deprimiert, ein ewiger Einzelgänger. Da bekommt Melanie einen Anruf von ihrer alten Freundin Charline, die gerade mit ihrem Verlobten Noel aus New York zurückkommt. Die beiden Frauen haben sich ewig nicht mehr gesehen und viel zu erzählen. Spontan lädt Melanie die beiden ebenfalls ein, obwohl Jeff der Exfreund Charlines ist. Je mehr, desto lustiger!, sagt sich die Gastgeberin. Und Noel, der unbekannte Verlobte, wird die Begegnung sicher ausgleichen. Doch dass mit ihm irgendetwas nicht stimmt, wird schnell deutlich …

Als Noel erscheint, wird er freundlich in die Runde aufgenommen. Er ist selbstbewusst, charmant, sieht gut aus und scheint Charline glücklich zu machen. Im Laufe des Abends zeigt sich Noel allerdings zunehmend von einer ganz anderen Seite: Er outet sich als Waffennarr, macht aus seiner Aversion gegen Latinos oder Juden kein Geheimnis, beklagt sich über die lasche französische Justiz und reizt Greg und Jeff mit seiner dominanten Art immer mehr. Charline hofft, dass wenigstens Melanie ihren Zukünftigen akzeptiert. Schließlich hat er ja einfach nur ein paar sehr individuelle Meinungen zu bestimmten Themen! Doch selbst die kann die Kommentare irgendwann nicht mehr einfach stillschweigend hinnehmen. Als dann auch noch pikante Geheimnisse über die Freunde gelüftet werden, kocht die Stimmung immer höher – und am Ende ist nichts mehr so, wie es vorher war …

Eric Assous, 1956 in Tunesien geboren, gehört zu den bekanntesten Dramatikern der Gegenwart. Für das Theater schrieb er bisher gut zwanzig Werke, darunter die Erfolgsstücke „Achterbahn” und „Unsere Frauen“. Den „rechten Auserwählte”, der provoziert, beleidigt und es am Ende ja gar nicht so gemeint hat, spielt Stefan Jürgens auf aggressiv-arrogante Weise, während Volker Zack den verwöhnten Einzelgänger Jeff gibt. Ein zeitkritischer, hochpolitischer Spaß um einen Rechtspopulisten im Schafspelz.

Abo- und Freiverkauf.

Vorverkauf:
Kultur & Tourismus Singen,
Tourist Information,
Stadthalle, Hohgarten 4,
oder Marktpassage, August-Ruf-Straße 13,
78224 Singen,
Telefon +49 (0)7731/85-262,
E-Mail: ticketing.stadthalle@singen.de,
bei allen Reservix-Vorverkaufsstellen
und im Internet: www.stadthalle-singen.de

Pop/Rock/Jazz
Haberhaus Jamsession

Haberhaus Jamsession

Bereits zum dritten Mal organisiert Joscha Schraff für den Verein Haberhaus Bühne eine Jamsession. Rund ein Dutzend lokaler Musikerinnen und Musiker spielen gemeinsam auf! Mitjammen - zuhören ...
Pop/Rock/Jazz
«New Seed» - Vol. 1 - TICKETS ZU GEWINNEN!

«New Seed» - Vol. 1 – TICKETS ZU GEWINNEN!

Ghost Town – New Seed Konzertreihe im TapTab Schaffhausen Es wird eine neue Saat ausgebracht in der Geisterstadt. Urban Songgardening. Nach ihrem letzten Album No Depression In Heaven ...
Pop/Rock/Jazz
Anthony B & Band (JAM)

Anthony B & Band (JAM)

«It’s Bob Marley and Michael Jackson in one» beschreibt Anthony B seine Shows und sich selbst auf der Bühne. In Interviews sagt er seit den 90er Jahren eigentlich immer das ...

Immer wissen, was am Wochenende läuft!