zurück

Die Klaviatur der stillen Elise

Diverses

Samstag, 15.09.2018

Vebikus Kunsthalle Schaffhausen
Baumgartenstrasse 19
8200 Schaffhausen

Internet: www.vebikus-kunsthalle-schaffhausen.ch
Karte

Eine audiovisuelle Performance für ein Player Piano, eine Pianistin und eine Videoprojektion in 3 Szenen

20.30 und 22 Uhr

Video und Konzept: Karin Leuenberger
Musik: Georg Gräwe
Pianistin: Petra Ronner

Ähnlich wie in der Arbeit „Overtwist“ scheinen auch in „Die Klaviatur der stillen Elise“ die Bereiche von Bild und
Klang durch korrespondierende Bewegungsabläufe und Muster zu einer Einheit zu verschmelzen. Die Musikerin,
in diesem Fall eine Pianistin, scheint durch ihre körperlichen Bewegungen und ihre Expressivität sowohl die
Musik als auch das Video zu steuern.
Die musikalische Komposition basiert auf einer vordefinierten Reihe (Serie) von musikalischen Elementen
(Intervalle, Tempi, Ordnungsgrade, Ereignisdichte), die in unterschiedlich abgestuften Variationen bezüglich
Ablauf und Erscheinungsform (stumm – maschinell – human) präsentiert werden. Gestik, Ausdruck und Haltung
der Pianistin kontrapunktieren und kommentieren das Geschehen.

Ablauf:
1. Szene: Das Klavier steht direkt an der Wand. Die Pianistin setzt sich mit dem Rücken gegen das Publikum ans
Klavier und spielt. Da das Klavier auf stumm geschaltet ist, hört das Publikum nichts, kann jedoch die körperlichen
Bewegungen der Pianistin verfolgen, die entsprechend von grafischen schwarz/weiss-Mustern im Video
unterstützt und verstärkt werden. Das Publikum kann auf Grund der Gestik und der gemeinsamen Bewegungen
von Körper und Video erahnen, was für eine Art von Musik gespielt wird.
2. Szene:. Die Pianistin verlässt die Szene. Das Disklavier spielt von selbst die Musik, die zuvor stumm gespielt
worden ist. Im Video erscheinen geometrische Muster und Bilder der Pianistin.
3. Szene: Die Pianistin kehrt zurück zur Szene, dreht das Klavier seitlich zur Wand, so dass man sie besser sehen
kann, setzt sich und spielt nun sehr emotional und ausdrucksstark mit Klavierton und expressivem Video.
Die Handlung wird etwas Absurdes und Surreales haben, mit unerwarteten und auch komischen Momenten.

Dauer: 2 x ca. 30 Minuten

Bühne
11. nordArt Theaterfestival - «Ursus & Nadeschkin»

11. nordArt Theaterfestival – «Ursus & Nadeschkin»

nordArt-Theaterfestival – Das Festival für Kleinkunst in Stein am Rhein vom 7. bis 17. August. Heute: Ursus & Nadeschkin – «Der Tanz der ...
Pop/Rock/Jazz
ChaChaMania

ChaChaMania

Cha-Cha heisst die Insel. Und die Reise geht los. Die vier Maniacs bedienen sich am liebsten bei Grooves, welche bezüglich ihrer Herkuft in Äquatornähe anzusiedeln sind. Chachamania versteht sich ...
Bühne
Musical «RunggleBuur»

Musical «RunggleBuur»

Das Musical RunggleBuur feiert am 23. August 2019 Mammern/TG seine Uraufführung. Mit der Produktion will Mammern Classics als organisierender Verein an den Erfolg des Musicals "Seegfrörni" ...

Immer wissen, was am Wochenende läuft!