zurück

Die grosse Andrew-Lloyd-Webber-Gala

Die grosse Andrew-Lloyd-Webber-Gala
Bühne

Mittwoch, 27.12.2017

20:00 Uhr

Stadthalle
Hohgarten 4
78224 Singen (DE)

Internet: www.stadthalle-singen.de
Tickets Karte

Show zu Ehren eines der größten Musicalkomponisten aller Zeiten

In einer zweieinhalbstündigen Show würdigt „Die große Andrew-Lloyd-Webber-Gala“ am Mittwoch, 27. Dezember um 20 Uhr in der Stadthalle Singen das Schaffen eines der größten Musicalkomponisten aller Zeiten mit Auszügen aus seinen Meisterwerken „Das Phantom der Oper“, „Cats“, „Jesus Christ Superstar“, „Evita“, „Sunset Boulevard“, „Starlight Express“, „Aspects of Love“, „Liebe stirbt nie“, „Song and Dance“ und „Requiem“. Vier Gesangssolisten und acht weitere singende und tanzende Musicaldarsteller, allesamt direkt aus dem Londoner West End, nehmen die Zuschauer mit auf eine Berg- und Talfahrt der großen Gefühle. Webbers Musik deckt die ganze Bandbreite menschlicher Emotionen ab und gerade deshalb erfreuen sich sein Werk und seine Musik weltweit so großer Beliebtheit und stoßen in den verschiedensten Kulturkreisen auf nie dagewesene Begeisterung. „Die große Andrew-Lloyd-Webber-Gala“ vereint all diese Emotionen zu einer Show und macht sie zu ihrem Leitfaden. Auf der Bühne spielt ein 14-köpfiges Liveorchester, das speziell für diese Produktion zusammengestellt wurde.

Die Darsteller agieren auf Treppen und vor dem Orchester. Aufwändige Multimedia-Projektionen auf transparenten Vorhängen, auf Leinwänden hinter den Musikern und auf dem Bühnenboden, kreatives und modernstes „Video Mapping“, rasante Tanzszenen und nicht zuletzt die farbenfreudigen Kostüme machen diese Show zu einem musikalischen und multimedialen Gesamterlebnis. Ein deutscher Moderator führt durch das Programm. Er verbindet die einzelnen Showblöcke und begleitet die Zuschauer auf ihrer musikalischen Reise.

Die aus Australien stammende und in Paris lebende Choreografin Jeanette Damant entwarf die Choreografie, die mit der Regie von Jochen Sautter, der ebenfalls in Paris lebt und arbeitet, geschickt abgestimmt ist. Das spektakuläre „Video Mapping" und Lichtdesign von Daniel Stryjecki gibt der Show eine einzigartige Note und lässt faszinierende Bilder entstehen. Die Kostüme wurden in Paris von Rick Dijkmann entworfen, der Kostümdesigner bei Disneyland Paris ist. Orchestriert und arrangiert wurde die Musik von Matthias Suschke, der für Film, Fernsehen und den Friedrichstadtpalast in Berlin arbeitet. Er ist auch für die musikalische Gesamtleitung verantwortlich.

Pop/Rock/Jazz
Bob Geldof (IRL)

Bob Geldof (IRL)

Eine Legende der Popkultur Und wehe es quatschen dann alle während der Pause bei «I don’t like Mondays» – da wird Sir Bob not amused sein! Mit Bob Geldof betritt zum ...
Internet
Klassische Musik - Trio Rafale

Klassische Musik – Trio Rafale

Das renommierte Trio Rafale wird am 18. Mai bei uns zu Gast sein und wir dürfen uns sehr auf dieses kontrastreiche Programm freuen: Tango meets Wiener Klassik! Hören Sie aus den vier Jahreszeiten ...
Bühne
Der zweite Schuss

Der zweite Schuss

Kriminalkomödie von Robert Thomas Premiere Kommissar Olivier Lenoir, der „Löwe der Surité“, sprich erfolgreicher Chefermittler bei der Pariser Kriminalpolizei, hat sein Leben mit ...

Immer wissen, was am Wochenende läuft!