zurück

Erich Heckel – «Holzschnitte 1905 – 1965»

Erich Heckel – «Holzschnitte 1905 – 1965»
Ausstellungen
Bildrechte: © Nachlass Erich Heckel, Hemmenhofen

Sonntag, 26.03.2023 - Sonntag, 27.08.2023

Mo: geschlossen
Di: 10 bis 17 Uhr
Mi: 10 bis 17 Uhr
Do: 10 bis 17 Uhr
Fr: 10 bis 17 Uhr
Sa: 10 bis 17 Uhr
So: 10 bis 17 Uhr

Hesse Museum
Kapellenstrasse 8
78343 Gaienhofen (DE)

Internet: www.hesse-museum-gaienhofen.de
Karte

Ausstellung

Das Hesse Museum Gaienhofen eröffnet am 26. März 2023 um 11 Uhr die Ausstellung „Erich Heckel. Holzschnitte 1905 – 1965“, die bis zum 27. August 2023 andauert und Dienstag bis Sonntag von 10 bis 17 Uhr geöffnet ist.

Die Ausstellung zeigt mit knapp 30 Werken eine Auswahl aus dem Nachlass des Künstlers Erich Heckel, der nach 1945 von Berlin an den Bodensee gezogen war. Sie spannt den Bogen von seinen Frühwerken über ausgewählte expressionistische Hauptwerke bis zu den späten Arbeiten, die in Hemmenhofen und während seiner Professur in Karlsruhe entstanden.

Für Erich Heckel (1883 – 1970), Mitbegründer der Künstlergruppe „Brücke“ und bedeutender Vertreter des deutschen Expressionismus, nahm der Holzschnitt in seinem druckgrafischen Werk eine zentrale Stellung ein. Der Holzschnitt wurde von den Künstlern der „Brücke“ zum vorrangigen grafischen Ausdrucksmittel erhoben. Von Beginn an reizte Heckel das experimentelle Potential dieser Drucktechnik. In intensiver Auseinandersetzung mit dem rohen Naturmaterial erprobte er die Besonderheiten unterschiedlicher Holzarten und die Möglichkeiten ihrer Bearbeitung. Während er in den Jahren ab 1905 in bemerkenswert modern anmutender Verknappung Einflüsse des Jugendstils für die Holzschnitte aufgriff, verdichtete sich im weiteren Verlauf seines Schaffens die Bildsprache zu extremer Formreduzierung und suggestiver Bildstrenge. Blätter mit ausgeprägten Schwarz-Weiß-Kontrasten finden sich neben farbigen Drucken, die eine gesteigerte Expressivität ausstrahlen. Ein sicheres Gespür für die strukturellen Eigenschaften seiner Motive - sei es bei den Landschaften, Portraits oder Aktdarstellungen - sowie ein souveräner Umgang mit dem Material prägen seine Holzschnitte bis in die späten Jahre.

Bühne
«Man kann die Wahrheit nicht erzählen»

«Man kann die Wahrheit nicht erzählen»

Tanztheater Ein Tanztheater von Judith Geibel & Georg Kistner mit Texten von Ingegorg Bachmann & Max Frisch. Als die Literaturwelt in der Nachkriegszeit wiedererwacht, stehen Ingeborg ...
Klassische Musik
Miha Pogacnik

Miha Pogacnik

Bachsuiten mit dem internationalen Violinvirtuosen Öffentliches Rahmenprogramm der Sommerakademie-Rheinau 2024 mit dem Thema: wachendes Träumen -träumendes Wachen. Pogacnik führt spielend und ...
Pop/Rock/Jazz
8. Street Music Nights 2024 - School Bands Night

8. Street Music Nights 2024 – School Bands Night

Zwischen Juni und September gibt es in der Strassenecke Stadthausgasse/Safrangasse wieder jeden Donnerstag Livemusik, wenn die Street Music Nights ihre achte Saison bestreitet. Dabei treten 33 ...