zurück

Festliches Adventskonzert

Festliches Adventskonzert
Klassische Musik

Sonntag, 08.12.2019

17:00 Uhr

Reformierte Kirche
Reformierte Kirche
8225 Siblingen

Karte

Mit Peter Marti und Ulisse Roccasalva Violoncello 

Jean Barrière Sonate in G- Dur
Andante, Adagio, Allegro prestissimo

Antonio Vivaldi Sonate Nr. 7 in a- Moll, RV 44
Largo, Allegro poco, Largo, Allegro

Camille Saint- Saëns Le Cygne aus Carneval des animaux
(arr. P. Marti)

Pjotr Iljitsch Tschaikowsky Variations sur un thème rococo op. 33
(Uraufführung, arr. P. Marti)


Anschliessend an das Konzert lädt die Kirchgemeinde Siblingen zu einem Apéro


Ulisse Roccasalva und Peter Marti lernten sich am Gedenkkonzert für den verstorbenen Cellisten Johannes Goritzki in Lugano kennen, wo sie gemeinsam als Duo auftraten.

Ulisse Roccasalva erhielt seinen ersten Cellounterricht bei Beat Helfenberger am Conservatorio della Svizzera italiana. Dort studierte er bei Taisuke Yamashita, Monika Leskovar und Johannes Goritzki und schloss 2019 mit dem Master of arts in perfomance ab. Bereits kann Ulisse Roccasalva auf eine reiche Erfahrung als Orchestermusiker zurückblicken. Schon als Jugendlicher bereiste er mit dem Orchestra d`archi giovanile della Svizzera italiana die vereinigten Staaten, Schottland und Italien. Er spielte unter namhaften Dirigenten wie Vladimir Askenazy, Christoph Eschenbach, Mario Venzago und war unter anderem Zuzüger der Accademia della Scala di Milano. 2016 war er als Mitglied des Streichquartetts Epos Finalist am internationalen Wettbewerb Luigi Nono. Seit diesem Jahr unterrichtet er an der Schule Jardin Musical in Lugano Cello.

Peter Marti, in der Region verankert, wirkt seit bald drei Jahrzehnten an der Musikschule MKS und Kantonsschule Schaffhausen als Cellopädagoge. Seine Spielästhetik steht in der Tradition der italienischen Schule, geprägt durch seinen langjährigen Lehrer Michael Flaksman. Die Nachwuchsförderung und das Einbringen von neuen Ideen liegen ihm besonders am Herzen, davon zeugt auch sein Arrangement der Rokokovariationen. Tschaikowsky widmete dieses Werk dem Cellisten Wilhelm Fitzenhagen, dem damaligen Professor am Moskauer Konservatorium. Einem Thema im Stile des Rokoko, so der Komponist, folgen sieben Variationssätze. Das Werk strahlt vor Farbenreichtum, Leidenschaft und Virtuosität, ein Juwel der Celloliteratur.

Ausstellungen
Hühner - Unterschätztes Federvieh

Hühner – Unterschätztes Federvieh

Sonderausstellung vom 12. Mai 2020 bis 5. April 2021 Hühner sind mehr als Frühstücksei, Pouletbrust und Gegacker. Wir Menschen teilen mit ihnen eine über 8000 Jahre alte gemeinsame Geschichte. ...
Ausstellungen
Schaffhauser Kunstkästen - «Das Feministische Kapital»

Schaffhauser Kunstkästen – «Das Feministische Kapital»

Alexandra Meyer bespielt die zweite Kunstkasten-Ausstellung «How deep is your love». Nach einer Corona-bedingten Pause steht die nächste Ausstellung vom Zyklus „Das Feministische ...
Pop/Rock/Jazz
Paulo Mendonça (SWE) - «Mid Control»

Paulo Mendonça (SWE) – «Mid Control»

Für das schwedische Volk heisst er Gustav, für den schwedischen Funk Paulo. King Mendonça ist zurück. In den 90ern tourt der Schwede mit portugiesischen Wurzeln mit Tina Turner, überzeugt als ...

Immer wissen, was am Wochenende läuft!