zurück

Forum regional: Gary Krüger – «Stillstand»

Forum regional: Gary Krüger – «Stillstand»
Ausstellungen

Freitag, 05.04.2019 - Sonntag, 26.05.2019

Mo: geschlossen
Di: 14 bis 17 Uhr
Mi: 14 bis 17 Uhr
Do: 14 bis 17 Uhr
Fr: 14 bis 17 Uhr
Sa: 11 bis 18 Uhr
So: 11 bis 18 Uhr

Städtisches Museum Engen + Galerie
Klostergasse 19
78234 Engen (DE)

Internet: www.engen.de
Karte

Ausstellung

Gary Krüger, der 1959 in Australien geborene, früh nach Deutschland gekommene und heute in Rielasingen wohnende Künstler präsentiert Acrylmalereien und Heliogravüren. Die Malerei mutet auf den ersten Blick fotorealistisch an, löst sich bei genauerem Hinschauen aber in feinste Punkte auf.

Unter Ausnutzung der besonderen Wirkungseigenschaften der Heliogravüre – einer besonders feintonigen Drucktechnik - gelangt Krüger zu sinnlichen, atmosphärisch verdichteten Bildlösungen, die vorrangig auf dem Gestaltungsprinzip der Überlagerung mehrerer Bildebenen und Realitätsschichten beruht. Die formatfüllenden Darstellungen von maritimen Gerätschaften, Fangvorrichtungen, Küstenlandschaften künden von seiner Faszination für die Welt des Meeres und der Schifffahrt. Feinmaschige Netze, salzverkrustete Bojen und immer wieder das Sujet der Seile – verschlungen, verknotet, aufgehäuft oder frei liegend – sind mit klarer Bildregie zu nahsichtig erfassten Kompositionen verdichtet (Andreas Gabelmann).

Diverses
Jubiläumsfest Lindli-Huus

Jubiläumsfest Lindli-Huus

Jubiläumsfest 20 Jahre Lindli-Huus Wir laden Sie herzlich ein mit uns in der Kammgarn 20 Jahre Lindli-Huus zu feiern. 19:30 Uhr Begrüssung 19:50 Le Bistro – Zirkustheater Le ...
Bühne
11. nordArt Theaterfestival - «Manuel Stahlberger, Uta Köbernick und Stefan Waghubinger»

11. nordArt Theaterfestival – «Manuel Stahlberger, Uta Köbernick und Stefan Waghubinger»

nordArt-Theaterfestival – Das Festival für Kleinkunst in Stein am Rhein vom 7. bis 17. August. Heute: Manuel Stahlberger, Uta Köbernick und Stefan Waghubinger – «Dreierlei ...
Worte
Menschenleben retten ist kein Verbrechen

Menschenleben retten ist kein Verbrechen

Claus-Peter Reisch, Kapitän des Seenotrettungsdienstes «Lifeline», berichtet über seine Arbeit und Erfahrungen. «Was ist bloss aus diesem Europa geworden, das Schiffskapitäne, ...

Immer wissen, was am Wochenende läuft!