zurück

Heidi Happy (CH)

Heidi Happy (CH)
Pop/Rock/Jazz

Freitag, 22.04.2022

20:30 Uhr

Kammgarn
Baumgartenstrasse 19
8200 Schaffhausen

Internet: www.kammgarn.ch
Tickets Karte

Wohnzimmer Konzertreihe

Heidi ist back und immer noch happy!

Mit ihrer neuen, alten Band, bestehend aus Babtiste Germser am Bass, Ephrem Lüchinger an den Tasten und Domi Huber am Schlagzeug, macht sie nach Baby- und Kreativpause da weiter, wo sie aufgehört hat. Also quasi. Ämel musikalisch. Auf den meisten ihrer neuen Songs singt sie jetzt nämlich auf Schweizerdeutsch, nicht mehr wie bis anhin auf Englisch oder Französisch. Sogar das geplante Duett mit Stephan Eicher wurde schlussendlich ein Mundart-Song mit dem Titel «Wäg Vo Mir». Und nicht zu vergessen; den Pro- und Epilog zur letzten Staffel der SRF-Serie «Wilder» – tutti quanti Schweizerdeutsch. Vielleicht hat sich Priska Zemp, wie Heidi Happy gemäss Steuererklärung heisst, mal wieder neu erfunden, vielmehr müsste man aber wohl sagen, dass sie einfach immer das macht, worauf sie grad Lust hat. War es 2016 ein Weihnachtsalbum, sind es nun Mundart-Songs – why not?! Auf jeden Fall rät Heidi allen, die nach dieser «lahmen Zeit» ein Bedürfnis nach Liebe, Wärme, Freude, Gemütlichkeit und ein bisschen Herzschmerz haben, diesen Konzertabend nicht zu verpassen!  

Tür:19:30 Uhr
Beginn:20:30 Uhr
Eintritt:VVK: CHF 32.–
AK: CHF 37.–

Diverses
Quartierflomi Buchthalen

Quartierflomi Buchthalen

Unter dem Motto «SEHEN UND GESEHEN WERDEN» findet am Samstag, 1. Juni 2024, Buchthalen erstmals ein grosser Flohmarkt statt. Verteilt auf verschiedenen Privatgrundstücken im Quartier in ...
Party
Radio Munot Disco & Partyschiff 2024

Radio Munot Disco & Partyschiff 2024

Begrenzte Plätze - Tickets schnell sichern! Abtanzen bis die Wellen brechen - zu den Disco-Krachern und aktuellen Hits dabei einen feinen Drink und eine Top Verpflegung geniessen! Programm ...
Bühne
«Man kann die Wahrheit nicht erzählen»

«Man kann die Wahrheit nicht erzählen»

Tanztheater Ein Tanztheater von Judith Geibel & Georg Kistner mit Texten von Ingegorg Bachmann & Max Frisch. Als die Literaturwelt in der Nachkriegszeit wiedererwacht, stehen Ingeborg ...