zurück

Impressionen aus dem tibetischen Hochland

Worte

Donnerstag, 13.02.2020

19:30 - 21:00 Uhr

Reformiertes Pfarrhaussäli
Herrengasse 28
8213 Neunkirch

Reisebericht von Maria Angele, Neunkirch

Die tibetische Hochebene ist eine beeindruckende Landschaft: hohe Berge, weite Hochebenen, bunte Gebetsfahnen, zahlreiche buddhistische Tempel und Klöster, herzliche Menschen in traditioneller Tracht. Viele Orte liegen auf über 4000 m Höhe - mit grosser Kälte und gleissendem Sonnenlicht. Wegen der extremen Höhe wird diese Hochebene auch als Dach der Welt bezeichnet.

Der Reisebericht beginnt in Hangzhou, China. Familie Angele war anschliessend 4 Wochen im tibetischen Hochland, in der Provinz Sichuan, unterwegs: eine höchst interessante Reise. 

Kosten: Fr. 15.-

Volkshochschule Klettgau

Ausstellungen
3. FATart Fair | Women* in Arts

3. FATart Fair | Women* in Arts

Women* in arts 11-13.09.2020 Eröffnung 3. FATart Fair |  Kunstmesse & Ausstellungsplattform  100 zeitgenössische Künstlerinnen* 3200 m2  |  2. & 3. Stockwerk ...
Ausstellungen
Hühner - Unterschätztes Federvieh

Hühner – Unterschätztes Federvieh

Sonderausstellung vom 12. Mai 2020 bis 5. April 2021 Hühner sind mehr als Frühstücksei, Pouletbrust und Gegacker. Wir Menschen teilen mit ihnen eine über 8000 Jahre alte gemeinsame Geschichte. ...
Pop/Rock/Jazz
Dejan Terzic «Axiom» Quartett

Dejan Terzic «Axiom» Quartett

MODERN JAZZ AT ITS VERY BEST DEUTSCHLAND/USA/FRANKREICH Rhythmische Virtuosität, rasche Tempi, minimalistische, sich wiederholende Patterns, frei schwebende Teile: „PROMETHEUS“ die ...

Immer wissen, was am Wochenende läuft!