zurück

Kunstaustellung – «Ohne Kunst wird es still»

Kunstaustellung – «Ohne Kunst wird es still»
Ausstellungen

Freitag, 06.11.2020 - Sonntag, 29.11.2020

Mo: geschlossen
Di: 11 bis 19 Uhr
Mi: 11 bis 19 Uhr
Do: 11 bis 19 Uhr
Fr: 11 bis 19 Uhr
Sa: 10 bis 19 Uhr
So: 10 bis 19 Uhr

Beim Migros
Kaltenbacherstrasse 41
8260 Stein am Rhein

Karte

Malerei/Fotografie/Bildhauerei

Wir bringen Farbe und Form in die Gesellschaft!

Die Corona- Krise hat die Kunstwelt auf den Kopf gestellt. Vieles wurde abgesagt, vieles fand gar nicht erst statt und viele Kunstmessen und Ausstellungen sind in das nächste Jahr verschoben oder fallen ganz aus. So sind die Künstler froh, dass es noch mutige Veranstalter gibt, um Kunstwerke wieder zugänglich zu machen –das ist Balsam für die Seele. Endlich wieder richtige Kunst anzuschauen statt 3-D- Simulation und Instagram – Führungen.Denn jeder persönliche Akku ist irgendwann einmal leer und muss wieder neu aufgeladen werden. Und gerade der persönliche Dialog mit Freunden, Bekannten oder Kollegen, auf einer Vernissage, im Gespräch mit Sammlern, auf Kunstausstellungen wie die in Stein am Rhein unter dem Motto <Ohne Kunst wird es still, wir bringen Form und Farbe in die Gesellschaft>. Mit dabei das Museum Art&Cars aus Singen, Michael Sazarin mit 80 Jahre aus Hamburg, wird von der Firma Mittelmann, Schmuck und Kunst vertreten. Peter Guarisco und Sabina Marti wir haben zusammen die erste Internationale Kunstausstellung in Bad Ragaz organisiert, es war ein grosser Erfolg. Leider wurde diese für 2021 abgesagt.

So gegensätzlich kann Kunst sein, in dieser Ausstellung thematisieren 40 Künstler und Künstlerinnen, die kaum gegensätzlicher sein können. Schwarz und weiss, Quadrat und Kreis, abstrakt und realistisch. Entstanden sind Werke durch mit Gegensatz in Material, Form, Farbe, Prozess, Konzept, Inhalt oder Technik. Allesamt kreativ – aber höchst gegensätzlich. Die Künstler stammen aus der Schweiz, Deutschland, Afrika, Russland, Lateinamerika, Italien und Österreich und haben unterschiedliche kreative Wege eingeschlagen. Ihre Malerei ist zunächst in erster Linie Selbstzweck. Mit jahrelanger Übung und meisterlicher Hand schaffen sie ein Bilder und Skulpturenuniversum von grosser Vielfalt, in welchem sie zeigen, was ohne Vorstellung in der Welt aussen und innen zu sehen ist: Eros und Schönheit, Salonstillleben, Übernatürliches, alles mit der gleichen obsessiven Hingabe an Form und Farbe.
Malerei, Bildhauerei alsdurchdringende Schau. Dazu soll jede und jeder verstehen können, um was es geht und nicht nur Experten. Den Künstler braucht man nicht die Renaissance der Figuration anzukündigen, sie praktizieren verschiedene figurale Stilnuancen, von Fotorealismus, Surrealismus, bis zu expressiver Wiedergabe schon seit jeher, ohne sich zu rechtfertigen, weil das figürliche als Erzählung mit Zeichnen, Formen und Malen seit Kindheit ein natürliches Phänomen ist, präzis, ohne die Typisierung der Abstraktion. Keine Absichten, weder solche für die Moral, noch für Geist oder Seele.



Bühne
Betty Dieterle - «Suffragetten-Blues»

Betty Dieterle – «Suffragetten-Blues»

Ein poetisch-musikalischer Abend mit Absurditäten und Geschichten aus dem 21. Jahrhundert. Garantiert keine Comedy, sondern politisches Kabarett vom Feinsten. Hier müssen Sie keine Schenkel ...
Klassische Musik
Feierabendkonzert - «Frauenstimmen»

Feierabendkonzert – «Frauenstimmen»

Anna Fortova (Cello) Kathrin Schmidlin (Klavier) Die Cellistin Anna Fortova und Kathrin Schmidlin präsentieren mit ihrem Duo-Konzert  «Frauenstimmen» ein interessantes Programm ...
Pop/Rock/Jazz
Christoph & Lollo (AUT)

Christoph & Lollo (AUT)

«Schispringerlieder» Tour  Irgendwann im Jahr 1995: Zwei bartlose Buben namens Christoph und Lollo nehmen zum Spaß das Lied „Lebkuchenherz“ auf, eine Ballade über den ...

Immer wissen, was am Wochenende läuft!