zurück

Kurzführungen «Bodensee und Rhein. Tourismuswerbung über Grenzen 1890-1950»

Kurzführungen «Bodensee und Rhein. Tourismuswerbung über Grenzen 1890-1950»
Worte

Samstag, 15.09.2018

Museum Lindwurm
Understadt 18
8260 Stein am Rhein

Internet: www.museum-lindwurm.ch
Karte

Im Rahmen der Museumsnacht Hegau- Schaffhausen 2018 finden Kurzführungen durch die Sonderausstellung «Bodensee und Rhein. Tourismuswerbung über Grenzen 1890-1950» statt.

Kurzführungen: 19.30, 20.30, 21.30 und 22.30 Uhr

Wussten Sie, dass die ersten Prospekte für das Bodensee und Rhein-Gebiet um 1900 erschienen? Oder, dass für den Bodensee sogar auf den Kreuzfahrtschiffen der Hamburg-Amerika-Linie Werbung gemacht wurde? Wussten Sie, dass am Bodensee noch um 1887 fünf verschiedene Uhrzeiten galten? Oder, dass bereits in den 1920er Jahren für Segeln und Wassersport geworben wurde?

Die neue Sonderausstellung «Bodensee und Rhein. Tourismuswerbung über Grenzen 1890-1950» vereint erstmals eine Vielzahl an Prospekten, die zwischen 1904 und 1939 als Werbemittel entstanden sind. Ausgestellt sind zum Beispiel die allerersten Bodensee-Prospekte mit Künstleraquarellen, frühe Plakate, Fremdenzeitungen und vieles mehr. Entdecken Sie durch spannende Kurzführungen die neue Sonderausstellung!

Dauer: 20 Minuten
max. 12 Personen

Pop/Rock/Jazz
Keziah Jones (Solo)

Keziah Jones (Solo)

Keziah Jones. Ein Sänger, Songwriter, Vollblut-Musiker. Ein Künstler und Komponist von einzigartigem Sound. Im Gegensatz zu anderen Pionieren des Jazz in den Anfängen dieses Jahrhunderts zaubert sich ...
Pop/Rock/Jazz
20 Jahre Radio Rasa - Deluxe Geburtstagsparty

20 Jahre Radio Rasa – Deluxe Geburtstagsparty

September 1998, die ersten Wellen erreichen ungeahnte HörerInnen. Am 6. Oktober, 20 Jahre später wollen wir mit Euch feiern und haben Künstler aus allen Himmelsrichtungen eingeladen. Zwei davon ...
Pop/Rock/Jazz
Knöppel (CH)

Knöppel (CH)

Letschti Rundi: Die «figged eu ehr Wichser» Abschiedstour «Pack min Schtailischt, fahr uf Ascona Und schoppen oi Wichser is Koma!» Pardon für die Wortwahl, aber anders ...

Immer wissen, was am Wochenende läuft!