zurück

Malancuneia – Rätoromanische Volkslieder

Malancuneia – Rätoromanische Volkslieder
Musik

Freitag, 01.02.2019

17:00 Uhr

Theaterturm Julierpass
Julierpass
7457 Bivio

Karte

«Malancuneia» ist rätoromanisch und bedeutet «Heimweh». Das Liedgut der Rätoromanen besteht zu einem grossen Teil aus Heimwehliedern, die von grosser Melancholie geprägt sind. In der wehmütigen Stimmung der einfachen Volksweisen spiegelt sich die jahrhunderte alte, wirtschaftlich bedingte Emigration der Bündner Bauern, die ihr Brot in den Metropolen Europas verdienen mussten. Die von Heimweh getriebenen Emigranten kehrten - wenn immer möglich - im Alter in die Heimat zurück und brachten nicht selten Wohlstand und Wissen in die einfachen Bergdörfer zurück.

Die «Malancuneia» wird in vielen Liedern überhöht und als Sehnsucht nach dem Paradies, der ewigen Heimat im Himmel gedeutet. Die leise fallenden Schneeflocken bringen derWelt Tod und Verklärung. Der Wanderer unter dem Sternenhimmel sehnt sich nach dem Mai, der für ewiges Leben steht. Die apokalyptische Frau weint um ihr geliebtes Kind, das in den Himmel entführt wurde und singt ihm ein leises Wiegenlied.

Pop/Rock/Jazz
Kummerbuben & das Apokalypse Orchester (CH) - TICKETS ZU GEWINNEN!

Kummerbuben & das Apokalypse Orchester (CH) – TICKETS ZU GEWINNEN!

«ITZ MAU APOKALYPSE»  Das Ende ist nah! Mit dem «Apokalypse-Orchster» im Gespann, reiten die Kummerbuben nun also gen Schaffhausen um ein bisschen ...
Kids
Ferdi und die Feuerwehr

Ferdi und die Feuerwehr

Feuerrotes Singspiel für Kinder von Thomas Sutter über Mut und das Zusammenspiel der Generationen  Vorstellungen: 14 und 17 Uhr Ferdi und sein Opa sind ein perfektes Team, und sie ...
Bühne
Lisa Christ - «Ich brauche neue Schuhe»

Lisa Christ – «Ich brauche neue Schuhe»

Wortgewandte Fulminanz – ein Gedankensturm. Es kommt der Punkt, an dem man feststellt: Nun bin ich definitiv aus meiner Jugend herausgewachsen. Was heisst das? Zwischen schwangeren ...

Immer wissen, was am Wochenende läuft!