zurück

Notos-Quartett

Notos-Quartett
Klassische Musik

Freitag, 12.11.2021

20:00 Uhr

Stadthalle
Hohgarten 4
78224 Singen (DE)

Internet: www.stadthalle-singen.de
Karte

Eine herausragende Kammermusikformation
Das junge Notos-Quartett mit Werken von Brahms, Bartók und Mahler

Das Notos-Quartett gilt als eine „der herausragenden Kammermusikformationen der Gegenwart“, wie das „Fono-Forum“ urteilte. Die Musiker spüren auch verschollene und vergessene Werke der Gattung Klavierquartett auf und präsentieren diese einem breiten Publikum. Beim Kammerkonzert am Freitag, 12. November 2021 um 20 Uhr in der Stadthalle Singen spielen sie Werke von Brahms, Bartók und Mahler.

Für die Wiederentdeckung des Klavierquartetts in c-Moll von Béla Bartók erlangte das Ensemble weltweit große Aufmerksamkeit und Anerkennung. Bartók selbst hat es aufgeführt, doch abgesehen von einer zweiten Aufführung Anfang der 1960er Jahre schlummerte das Werk im Archiv. Das Notos-Quartett hat es wiederentdeckt, auf CD aufgenommen und ist zum Botschafter für dieses anspruchsvolle und emotionsstarke Stück geworden.
1875, also im Alter von erst 15 Jahren, kam der junge Gustav Mahler aus seiner böhmischen Heimat nach Wien, um sein Musikstudium zu beginnen. Aus dieser Studienzeit stammt der Fragment gebliebene Quartettsatz in a-Moll. In einem Brief an einen Jugendfreund schildert Mahler die verzweifelte Stimmung, aber Freude – zwei Aspekte, die in den späteren Liedvertonungen immer wieder anklingen werden. Im Klavierquartett begegnen sich tiefer Schmerz und leidenschaftliche Erregung im hochromantischen Klang. Außergewöhnlich für ein Kammermusikwerk ist die Solokadenz der Violine kurz vor Schluss.

„… er ist gekommen, ein junges Blut, an dessen Wiege Grazien und Helden Wache hielten." Als Robert Schumann den jungen Hamburger Komponisten Johannes Brahms als aufgehenden Stern am Musikerhimmel eingeführt hatte, belastete dies den Komponisten eher. Um 1855 begann er mit der Komposition von drei Klavierquartetten. Im 1861 vollendeten g-Moll-Quartett ist ein Grundzug der Brahms’schen Arbeitsweise erkennbar: Aus den ersten Takten leitet Brahms alles Folgende ab, das bedeutet extreme Verdichtung und Intensivierung. Stetige Veränderung, Detailarbeit, großräumige Entwicklungen, Kontraste mit nicht weniger als fünf Themen im ersten Satz halten Musiker und Hörer in Atem.

Seit seiner Gründung im Jahr 2007 wurde das Notos-Quartett bereits mit sechs 1. Preisen sowie zahlreichen Sonderpreisen bei internationalen Wettbewerben in Holland, Italien, England und China ausgezeichnet und hat sich inzwischen weltweit etabliert. So tritt es in renommierten europäischen Konzertsälen sowie bei den bedeutenden Festivals auf und bereist regelmäßig ferne Länder. Neben den bekannten Meisterwerken engagiert sich das Quartett vor allem für zeitgenössische Musik und Uraufführungen.

Informationen zum Besuch und Einlass sind auch auf der Homepage der Stadthalle Singen zu finden:
(https://www.stadthalle-singen.de/Einlass-Anfahrt-und-Parken.131.html)

Vorverkauf:

Tourist Information Singen Marktpassage,
August-Ruf-Straße 13, 78224 Singen,
Telefon +49 (0)7731/85-262,
E-Mail: ticketing.stadthalle@singen.de,
bei allen Reservix-Vorverkaufsstellen
und im Internet: www.stadthalle-singen.de

Klassische Musik
Silvesterkonzert

Silvesterkonzert

«Tierisch gut ins neue Jahr» mit der Sinfonietta Schaffhausen   Vogelstimmen aller Art haben schon seit Jahrhunderten die Fantasie von Komponisten angefacht. Aber auch andere ...
Bühne
Tanztheater Joshua Monten - «Romeo, Romeo, Romeo»

Tanztheater Joshua Monten – «Romeo, Romeo, Romeo»

Präsentiert von Schauwerk das andere Theater. Die Choreographie von Joshua Monten für vier Romeos (darunter eine verkleidete Frau) lässt das ewig aufregende Balzritual des Tanzes unmittelbar ...
Party
Orient´s Weihnachtsfest

Orient´s Weihnachtsfest

Nach der Gans auf den Tanz! Feiert mit uns an Heilig Abend! DJs Centershock, Hi-Five Eintritt 15.- Ab 18 Jahren Tüföffnung: 23.00 Uhr Einlass nur mit Covid-Zertifikat und gültigem Ausweis! ...

Immer wissen, was am Wochenende läuft!