zurück

Requiem (CH) und Deathrite (D)

Requiem (CH) und Deathrite (D)
Pop/Rock/Jazz

Samstag, 23.03.2019

21:15 Uhr

TapTab
Baumgartenstrasse 19
8200 Schaffhausen

Internet: www.taptab.ch
Tickets Karte

Tiefschwarze Death-Metal-Nacht: Seit über 20 Jahren spielen Requiem brutal authentischen DM, nach längerer Pause kam eben ein neues Album raus. Supportet werden sie vom Dresdener Quintett Deathrite. Ab in den Pit!

Seit 1997 tourt die Innerschweizer Band Requiem unermüdlich durch Europa, das bedeutet Hunderte von Club- und Festivalauftritten mit Bands wie Dismember, Vader, Belphegor, Napalm Death, Obituary oder Morbid Angel. Im März 2018 veröffentlichten Requiem bei der deutschen Plattenfirma ihr aktuelles Album «Global Resistance Rising» – im aktuellen Line-up wieder dabei ist übrigens ein Schaffhauser: der Schlagzeuger Reto Crola, den man hierzustadte auch als Glaceproduzenten bei El Bertin kennt. In der Nacht hörst und siehst du ihn als Kraftwerk hinter Requiem und ihrem kompromisslosen, old-schooligen Death Metal. Auch der ostdeutsche Fünfer Deathrite hat ein neues Album am Start: Auf «Nightmares Reign» integriert die Band Sludge, Postmetal, epische Soli und regelrecht progressives Drumming und lässt sich in den Songs Zeit, düstere Atmosphären aufzubauen, ohne dabei ihre brachial-archaische Urgewalt zu verlieren.

Türöffnung 20:45
Beginn 21:15
Ende 02:00
Preis 20.-/15.-
Eintritt ab 16 J.
Veranstalter TapTab

Ausstellungen
Schaffhauser Kunstkästen - «Das Feministische Kapital»

Schaffhauser Kunstkästen – «Das Feministische Kapital»

Alexandra Meyer bespielt die zweite Kunstkasten-Ausstellung «How deep is your love». Nach einer Corona-bedingten Pause steht die nächste Ausstellung vom Zyklus „Das Feministische ...
Ausstellungen
Menschen sehen

Menschen sehen

Einblicke in die Graphische Sammlung der Sturzenegger-Stiftung vom 16. Jahrhundert bis heute. Die repräsentative Auswahl von Erwerbungen der Sturzenegger-Stiftung steht unter dem doppeldeutigen ...
Bühne
Müslüm (CH)

Müslüm (CH)

«Müslüm beschwört und besingt die grossen Fragen des Lebens, die verschlungenen Irrwege der Selbstwerdung, die Vorstellungen von Glück, von Liebe und von Freiheit, die uns genauso vereinen wie ...

Immer wissen, was am Wochenende läuft!