zurück

Rot

Rot
Musik

Sonntag, 05.05.2019

17:00 - 19:00 Uhr

Reformiertes Kirchgemeindehaus Neuhausen
Zentralstrasse
8212 Neuhausen

Karte

Die FrauenChorFrauen nehmen die Frabe «rot» musikalisch unter die Lupe.

Rot gilt als Farbe des Feuers oder des Blutes. Im Hebräischen haben die Worte Blut und Rot zum Beispiel den gleichen Ursprung. Und ebenso sind Blut und Feuer sowohl positive als auch negativ konnotiert. Dem Hass, dem Krieg, der Aggression und dem Blutvergiessen stehen die Kraft, die Liebe, die Wärme und die Leidenschaft gegenüber. Das leuchtende Blutrot war bei den alten Griechen die Farbe der griechischen Kriegsgötter Phoebus und Ares. Der biblische Adam wurde aus roter Erde geschaffen. In den frühen Kulturen wurde das dunkle Rot des Blutes dem Weiblichen zugeordnet.

Die FrauenChorFrauen nähern sich all diesen Bedeutungen in musikalischer und inhaltlicher Vielfalt. Auf dem Programm stehen mit vordergründigem Bezug zum Beispiel Thomas Morleys «Fire, fire!», die «W. Nuss von Bümpliz» von Patent Ochsner, Elvis’ «Falling in love» oder das Schweizer Volkslied von den «Roten Chrieseli». Etwas hintergründiger kommen Ivo Antogninis «Great Spirit», Aaron Coplands «An Immorality» oder die «Schwizzerrapsody» daher. Später dann - really red and spicy - Anders Edenroths «Chili con carne» und «Don’t stop me now» von den Queen. Dazu gibt’s selbstverständlich ein Glas Rotwein.

Diverses
Bach im Fluss - 150 Jahre Bachschulhaus

Bach im Fluss – 150 Jahre Bachschulhaus

Jubiläumsfest 10.00 Uhr: Türöffnung Schulhaus 10.30 Uhr: Jubiläumsreden & baCHor in der Aula 11.00 - 17.00 Uhr: Festwirtschaft, Darbietungen der Klassen, Ausstellung & ...
Pop/Rock/Jazz
Jean-Paul Brodbeck - 360 Grad - TICKETS ZU GEWINNEN!

Jean-Paul Brodbeck – 360 Grad – TICKETS ZU GEWINNEN!

Bereits mit 15 Jahren wurde der 1974 geborene Basler von Lionel Hampton auf die Bühne zum «jammen» geladen. Auf Jazz-Unterricht bei Hans Feigenwinter folgte ein klassisches ...
Klassische Musik
Johann Sebastian Bach - Kunst der Fuge

Johann Sebastian Bach – Kunst der Fuge

Auf zwei Cembali gespielt von Helene Ringgenberg und Johann Sonnleitner, mit Zwischenspielen in erweiterter Tonalität von Johann Sonnleitner Eintritt frei, Kollekte ...

Immer wissen, was am Wochenende läuft!