zurück

Schaffhausen Klassik – Beethoven & Saint-Saëns

Schaffhausen Klassik – Beethoven & Saint-Saëns
Klassische Musik

Sonntag, 13.06.2021

19:00 Uhr

Kirche St. Johann
Kirchhofplatz 7
8200 Schaffhausen

Internet: www.ref-sh.ch/kirchgemeinden/stjohann
Karte

Extrakonzert mit dem Kammerorchester des MCS Schaffhausen
Annedore Neufeld, Leitung
Hrvoje Križić, Violoncello (geb. 2001, Schaffhauser Nachwuchstalent)

Programm
Ludwig van Beethoven
Ouvertüre zu «Die Geschöpfe des Prometheus», op. 43

Camille Saint-Saëns
Konzert für Violoncello und Orchester Nr. 1 a-Moll, op. 33

Ludwig van Beethoven
Sinfonie Nr. 3 Es-Dur, op. 55 «Eroica»

Das Wunderkind Camille Saint-Saëns, das mit vier Jahren zu komponieren begann und mit 17 seine erste Sinfonie schrieb, komponierte sein erstes Cellokonzert 1872 mit 37 Jahren. In diesem Jahr beteiligte sich Saint-Saëns in der Zeitschrift «La Renaissance littéraire et artistique» unter dem Pseudonym «Phémis» auch an einer feuilletonistischen Schlacht, bei der er sich engagiert für zeitgenössische französische Musik aussprach. Seinen proklamierten Forderungen liess
er klingende Taten folgen und schrieb sein Cellokonzert. Hans von Bülow, der Dirigent und Zeitgenosse Saint-Saëns´, urteilte charmant und in französischer Manier, das Cellokonzert sei voller «Technik und Eleganz, bon sens und Originalität, Logik und Anmut».

Ludwig van Beethoven war ein Verehrer Napoleons, den er als Revolutionär bewunderte. Voller Begeisterung widmete er ihm seine 3. Sinfonie. Dann aber lässt sich Napoleon selbst zum Kaiser krönen, und Beethoven zieht seine Widmung wütend und desillusioniert wieder zurück. Beethovens 3. Sinfonie bleibt jedoch bis heute revolutionär. Im hymnischen Finale der Sinfonie sind die musikalischen Referenzen an seine Ballettmusik «Die Geschöpfe des Prometheus», mit der das Konzert in reizendem ‹Kontrast› eröffnet wird, unüberhörbar.

Konzerteinführung mit Lion Gallusser um 18.45 Uhr in der Ochseschüür.

Mit Apéro im Anschluss.

Bühne
Theater Sgaramusch - «Gschwüschterti»

Theater Sgaramusch – «Gschwüschterti»

Mit Nora Vonder Mühll, Doro Müggler und Christine Hasler von Sgaramusch und Weltalm. Geschwister kann man nicht auswählen. Sie gehören für immer zusammen. Was meine Geschwister angeht, geht auch ...
Bühne
Helga Schneider - «Miststück»

Helga Schneider – «Miststück»

Früher kämpfte sie gegen das Klimakterium, jetzt für ein besseres Klima! Im vierten Soloprogramm von Helga Schneider ist jede einzelne Pointe biozertifiziert und nachhal-tig. Denn Helga Schneider ...
Bühne
Betty Dieterle - «Suffragetten-Blues»

Betty Dieterle – «Suffragetten-Blues»

Ein poetisch-musikalischer Abend mit Absurditäten und Geschichten aus dem 21. Jahrhundert. Garantiert keine Comedy, sondern politisches Kabarett vom Feinsten. Hier müssen Sie keine Schenkel ...

Immer wissen, was am Wochenende läuft!