zurück

Schaffhauser Reformation 2.0

Schaffhauser Reformation 2.0
Worte

Sonntag, 05.05.2019

17:30 Uhr

Tourist-Office
Herrenacker 15
8200 Schaffhausen

Tickets Karte

Öffentliche Führung

Die Zeit des Schaffhauser Reformators - Johann Conrad Ulmer

Johann Conrad Ulmer (1519 – 1600) gilt als zweiter Reformator Schaffhausens. Nach seiner Wahl zum Antistes und später zum Dekan prägte er ab 1566 rund drei Jahrzehnte lang das kirchliche Leben Schaffhausens, indem er unter anderem einen ersten Katechismus und ein Liederbuch schuf. Johann Conrad Ulmer gilt auch als einer der Begründer der reformierten Orthodoxie. Damit wollte der dem Druck der Gegenreformation entschieden entgegentreten.

In der Figur des Ulmer-Zeitgenossen, Chronisten und Münsterpfarrers Johann Jakob Rüeger vermittelt der Stadtführer und Lokalhistoriker Martin Harzenmoser auf anschauliche Art und Weise die bewegte Zeit Ende des 16. Jahrhunderts. Auf seinem Rundgang verweist er nicht nur auf Orte, die mit Johann Jakob Ulmer in Verbindung stehen, sondern er erzählt auch anhand von Auszügen aus Chroniken etwas vom alltäglichen Leben im damaligen Schaffhausen.

Treffpunkt: Tourist Office, Herrenacker 15, 8200 Schaffhausen
Preis: CHF 15.00 Erwachsene, CHF 11.00 Kinder (6 - 16 Jahre)
Personen mit einer SHKB-Karte erhalten CHF 5.00 Reduktion (es können stichprobenartige Kontrollen durchgeführt werden).

Dauer: 1 Stunde 20 Minuten
Sprache: Deutsch

Vorverkauf notwendig, keine Abendkasse.

Bühne
Duo Luna-Tic - «Heldinnen!»

Duo Luna-Tic – «Heldinnen!»

Mademoiselle Olli aus Ost-Paris und Claire aus Berlin spielen Antigone. Fast. Ein KlavierAkrobatikLiederKabarett – ohne Akrobatik, dafür mit Sophokles. Davor offerieren wir einen Apero und ...
Bühne
Simon Enzler - «wahrhalsig»

Simon Enzler – «wahrhalsig»

Kabarett  Jedes Jahr im August spielt sich am Nachthimmel ein fulminantes Spektakel ab: Unzählige Sternschnuppen aus dem Sternbild des Perseus ziehen die Schlaflosen in ihren Bann und ...
Ausstellungen
Schaffhauser Kunstkästen - «Das Feministische Kapital»

Schaffhauser Kunstkästen – «Das Feministische Kapital»

Alexandra Meyer bespielt die zweite Kunstkasten-Ausstellung «How deep is your love». Nach einer Corona-bedingten Pause steht die nächste Ausstellung vom Zyklus „Das Feministische ...

Immer wissen, was am Wochenende läuft!