zurück

Sterben – ein schwierig Ding

Worte

Donnerstag, 14.11.2019

19:30 - 21:00 Uhr

Aspensaal
Aspenstrasse 5
8414 Buch am Irchel

Karte

für Angehörige, Betroffene und Pflegende 

Herzliche Einladung zum öffentlichen Vortrag 

Referent: Rolf Diezi-Straub, pensionierter Pfarrer von Dorf

Ein Vortasten zu dem, was uns als Angehörige und Pflegende bescheiden werden lässt, wenn nur das Schwierigste von uns gefordert ist: da sein und da bleiben.

Mascha Kaléko hat in ihrem Gedicht viel von dem ausgedrückt, was uns bewegt:

Vor meinem eignen Tod, ist mir nicht bang,
Nur vor dem Tode derer, die mir nah sind.
Wie soll ich leben, wenn sie nicht mehr da sind?

Allein im Nebel tast ich todentlang
Und lass mich willig in das Dunkel treiben.
Das Gehen schmerzt nicht halb so wie das Bleiben.

Der weiss es wohl, dem gleiches widerfuhr -
Und die es trugen, mögen mir vergeben.
Bedenkt: den eignen Tod, den stirbt man nur,
Doch mit dem Tod der andern muss man leben.

Anschliessend bleibt genügend Zeit für Fragen und zum Austausch.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.
Spitex Flaachtal

Pop/Rock/Jazz
Daniel Schläppi & Marc Copland Duo - 360 Grad

Daniel Schläppi & Marc Copland Duo – 360 Grad

«Essentials» «Hier haben zwei Musiker zueinandergefunden, die auf derselben Wellenlänge swingen und schweben, die auf jede Form von Kraftmeierei und Effekthascherei ...
Pop/Rock/Jazz
Lo & Leduc (CH)

Lo & Leduc (CH)

«HYPE» - Tour «Mir chöme nume schnäu verbi Bhautes ächt u maches nöi Es geit oh wider schnäu verbi Dr Hype isch real» Bis jetzt ist aber immer noch ...
Bühne
Knuth und Tucek - «Heimat»

Knuth und Tucek – «Heimat»

Hochtheatralisches Kabarett mit gewaltig weiblicher Satire und barbarischer Musikalität. Präsentiert von «Schauwerk – Das andere Theater» Kontinente driften, Polkappen ...

Immer wissen, was am Wochenende läuft!