zurück

Vortragsreihe «WissensWert»

Vortragsreihe «WissensWert»
Worte

Montag, 08.04.2019

20:00 Uhr

Stadthalle
Hohgarten 4
78224 Singen (DE)

Internet: www.stadthalle-singen.de
Karte

Die Baugeschichte der Festung Hohentwiel

Neue Einblicke in ein faszinierendes Bauwerk: Roland Kessinger über verborgene Gänge, berühmte Baumeister und innovative Bauten

Die Stadt Singen feiert die Eingemeindung des Hohentwiel vor 50 Jahren. Ein Beitrag hierzu ist der Vortrag von Roland Kessinger über die Baugeschichte der Festung Hohentwiel am Montag, 8. April, um 20 Uhr im Rahmen der Reihe „WissensWert“ in der Stadthalle Singen. Kessingers Vortrag über verborgene Gänge, berühmte Baumeister und innovative Bauten gibt ganz neue Einblicke.

Die Festung Hohentwiel ist ein außergewöhnliches Bauwerk mit einzigartiger Geschichte. Während die frühen Bauphasen im Boden verborgen liegen, gelang es einem Team um Jörg Wöllper und Roland Kessinger in den vergangenen Jahren, etliche Geheimnisse zum Bau der Festung Hohentwiel zu entschlüsseln. Durch den Einsatz des Internet konnten zahlreiche bisher nicht bekannte Schriftquellen, Pläne und Ansichten in Archiven erschlossen werden. Als Ergebnis dieser Recherchen hat Julian Hanschke vom Karlsruher Institut für Technologie im Auftrag der Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg digitale Rekonstruktionen verschiedener Bauphasen erstellt. Viel deutlicher als zuvor ist jetzt die zeitliche Abfolge der Baumaßnahmen, aber auch die Funktion der Bauten erkennbar. Ebenso lassen sich nun Rückschlüsse auf den Alltag ziehen, etwa woher die Baumeister, aber auch die Handwerker und Arbeiter kamen, welche die Festung errichteten. Nach dieser Zeitreise werden die Vortragsbesucher den Hohentwiel garantiert mit anderen Augen betrachten!

Als Regionalhistoriker aus Leidenschaft erforscht der in Singen geborene Roland Kessinger schon seit vielen Jahren die Geschichte der Festung Hohentwiel. Aus diesen Recherchen entstanden zahlreiche Publikationen und Vorträge. Im Jahr 2015 gestaltete der Referent das Jubiläum „1100 Jahre Hohentwiel“ zur ersten urkundlichen Erwähnung mit, wofür ihm im selben Jahr ein Anerkennungspreis des Kulturförderkreises Singen verliehen wurde.

Vorverkauf:
Kultur & Tourismus Singen,
Tourist Information,
Stadthalle,
Hohgarten 4,
oder Marktpassage,
August-Ruf-Straße 13,
78224 Singen,
Telefon +49 (0)7731/85-262 oder - 504,
E-Mail: ticketing.stadthalle@singen.de,
bei allen Reservix-Vorverkaufsstellen
und im Internet: www.stadthalle-singen.de

Ausstellungen
Auf den Spuren von Willy Guhl

Auf den Spuren von Willy Guhl

Wie begegnet man Designklassikern wie zum Beispiel dem Strandstuhl «Loop» aus Eternit? Diese Frage stellen sich die Gebrüder Burtscher im Rahmen Ihres Dokumentarfilmprojekts über Willy ...
Bühne
Duo Luna-Tic - «Heldinnen!»

Duo Luna-Tic – «Heldinnen!»

Mademoiselle Olli aus Ost-Paris und Claire aus Berlin spielen Antigone. Fast. Ein KlavierAkrobatikLiederKabarett – ohne Akrobatik, dafür mit Sophokles. Davor offerieren wir einen Apero und ...
Ausstellungen
Schaffhauser Kunstkästen - «Das Feministische Kapital»

Schaffhauser Kunstkästen – «Das Feministische Kapital»

Alexandra Meyer bespielt die zweite Kunstkasten-Ausstellung «How deep is your love». Nach einer Corona-bedingten Pause steht die nächste Ausstellung vom Zyklus „Das Feministische ...

Immer wissen, was am Wochenende läuft!