zurück

Zar und Zarenschnaps

Zar und Zarenschnaps
Worte
Zar Alexander I.

Donnerstag, 09.01.2020

11:55 - 12:20 Uhr

Chübeli-Moser-Huus
Zentralstrasse 1
8212 Neuhausen

Karte

Als der russische Zar Alexander I. seine Armee auf dem Weg Richtung Paris begleitete, machte im Januar 1814 auch in unserer Region Halt, bevor er nach Basel weiterreiste, um sich dort mit seinen Verbündeten aus Deutschland, England und Österreich zu treffen.

Der Zar und seine Schwester, Grossfürstin Katharina, besichtigten bei ihrem Aufenthalt unter anderem auch den Rheinfall. Weil es bitterkalt war und die noblen Gäste Hunger hatten, klopften sie bei einem Küfermeister in Neuhausen an. Vom Ehepaar Emma und Jakob Rich wurden sie daraufhin mit Suppe, Käse, Brot und Milch bewirtet. Es gab an diesem Tag für das Zaren-Geschwisterpaar aber auch noch einen Schnaps beim Neuhauser Schiffsführer Heinrich Gelzer.

Mit einem kleinen, traditionellen Festakt am Dienstag 9. Januar möchte der Rebbauverein Neuhausen gerne an den historischen Zarenbesuch erinnern.

Programm
11:55 Uhr Besammlung beim Chübeli-Moser-Huus (Zentralstrasse 1)
12:01 Uhr Begrüssung durch Ruedi Meier, Präsident des Rebbauvereins
Kurzer Vortrag von Martin Harzenmoser «Was der Zar im Hause Gelzer entdeckte»
Anschliessend kleiner Umtrunk mit «Zarenschnaps» und Brezeln

Wir freuen uns sehr auf Ihr Kommen!

Pop/Rock/Jazz
Megan (CH) - «Ich bin zuhause Mama»

Megan (CH) – «Ich bin zuhause Mama»

Welcome back, Junge! Megan ist zurückgekehrt und das freut natürlich nicht nur seine Mama. In seiner neuen alten Heimat wird der gebürtige Bamberger auch gleich von der Städtli-Prominenz ...
Sport
slowUp yourself

slowUp yourself

Nach der pandemiebedingten Absage des letzt- und diesjährigen slowUp Schaffhausen-Hegau wurde in enger Zusammenarbeit mit slowUp national entschieden, ein alternatives Angebot zu schaffen: Vom 1. ...
Bühne
Gegenwind - «Das Leben ist traurig und schön»

Gegenwind – «Das Leben ist traurig und schön»

Donna, Fritz und Herbi sind drei ältere Leute, die sich zusammengetan haben, um die altersbedingten Gebrechen gemeinsam besser bewältigen zu können. Eine Tragikomödie von Katharina ...

Immer wissen, was am Wochenende läuft!